Seitenfuß

14. November 2019 - 00:06 Uhr

Kontakt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft
im Landkreis Neunkirchen mbH
(WFG)

(0 68 21) 80 01
info(at)wfg-nk.de
 Bliespromenade 5
    66538 Neunkirchen

oder nutzen Sie unser
Kontaktformular

Datenschutzerklärung

Präambel

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Neunkirchen mbH (WFG) freut sich über Ihren Besuch auf der Web-Site www.wfg-nk.de und über Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen. Wir nehmen den Schutz und die Sicherheit Ihrer uns anvertrauten personenbezogenen Daten sehr ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seiten und der Nutzung unserer Angebote sicher und wohl fühlen.

Es ist uns wichtig, dass Sie wissen, welche personenbezogenen Daten bei der Inanspruchnahme unserer Angebote und Leistungen erhoben werden, wie wir diese danach verwenden und welche Rechte Sie haben.

Zweckbestimmung der Datenverarbeitung

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Neunkirchen mbH ist ein modernes führendes Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Wirtschaftsförderung. Wir stellen unseren Kunden alle erforderlichen Ressourcen zielgerichtet und erfolgreich zur Verfügung.

Soweit die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Neunkirchen mbH personenbezogene Daten verarbeitet, erfolgt dies zu den in dieser Datenschutzerklärung jeweils angegebenen Zwecken.

Verarbeitung personenbezogener Daten

Eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt grundsätzlich nur, soweit dies erforderlich ist. Wir werden vorrangig eine Einwilligung der Betroffenen Nutzer einholen, soweit dies nicht aus tatsächlichen Gründen ausgeschlossen ist und/oder eine gesetzliche Erlaubnisnorm vorliegt, die die Verarbeitung rechtfertigt.

Soweit die Verarbeitung auf einer Einwilligung der Betroffenen beruht, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Rechtsgrundlage. Soweit die Verarbeitung auf Basis eines mit dem Betroffenen geschlossenen Vertrages beruht, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für vorvertragliche Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person. Insofern eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung unseres Unternehmens erforderlich ist, gilt Art. 6 Abs. 1 lit. C DSGVO Rechtsgrundlage.

Sollte die Verarbeitung erfolgen, da lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen die Interessen unseres Unternehmens nicht, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage.

Weitergabe an Dritte

Die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter erfolgt auf Grundlage von Artikel 28 Absatz 1 DSGVO. Bei Weitergabe der Daten an Dritte werden Sie jedoch vorher darüber informiert.

Wir verkaufen Ihre Daten nicht an Dritte, noch vermarkten wir sie anderweitig.

Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben, wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Dienste oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges beziehungsweise missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen dient und eine Entbindung von der Schweigepflicht des Betroffenen vorliegt. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, öffentliche Vollstreckungsbehörden und Gesundheitsämter.

Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage des berechtigten Interesses an der Bekämpfung von Missbrauch, der Verfolgung von Straftaten und der Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen sofern Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten

Eine Übermittlung an Drittstaaten ist z.Zt. nicht geplant, ansonsten werden die entsprechenden rechtlichen Voraussetzungen geschaffen. Insbesondere werden Sie den gesetzlichen Anforderungen entsprechend über die jeweiligen Empfänger oder Kategorien von Empfängern informiert.

Sicherheit

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Neunkirchen mbH setzt technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Dies gilt auch, wenn externe Dienstleistungen bezogen werden. Die Wirksamkeit unserer Sicherheitsmaßnahmen wird überprüft und die Maßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Bei Eingabe von personenbezogenen Daten werden diese immer stark verschlüsselt übertragen.

Kontakt

Soweit Sie unsere elektronische Kontaktaufnahme nutzen, werden die Daten erhoben, die Sie in die entsprechende Maske eingeben. Die Übertragung erfolgt auf Basis einer SSL / TLS Verschlüsselung. Zudem werden die IP-Adresse des Nutzers, sowie Datum und Uhrzeit der Anfrage gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorganges Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Soweit Sie uns eine E-Mail senden, werden personenbezogene Daten gespeichert, die Sie innerhalb der Nachricht angeben. Die Verarbeitung erfolgt nur zum Zwecke der Kommunikation mit Ihnen. Bei Vorliegen einer Einwilligung ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

In Bezug auf mitübermittelte Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage. Dient die Kontaktaufnahme einer vorvertraglichen Vertragsanbahnung ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zudem Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die personenbezogenen Daten, die Sie eingeben, werden nur dafür genutzt, Sie zu kontaktieren. Deshalb haben wir an der Verarbeitung auch das erforderliche berechtigte Interesse. Werden andere Daten bei der Kontaktaufnahme übermittelt, die einen Personenbezug zulassen, dient dies dazu, Missbrauch des Kontaktportals vorzubeugen und das System zu sichern.

Wir löschen die Daten umgehend, wenn die vorgenannten Zwecke für die Datenverarbeitung erreicht sind. Wenn Sie personenbezogene Daten im Kontaktformular eingeben oder uns eine E-Mail senden ist der Zweck erreicht, wenn unsere Kommunikation endet, da Ihr Anliegen abschließend geklärt wurde.

Die aus Sicherheitsgründen erhobenen personenbezogenen Daten werden nach einer Woche gelöscht.

Sie haben jederzeit das Recht Ihre Einwilligung ohne Angaben von Gründen formlos zu widerrufen. Auch bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail mit uns können Sie einer Speicherung Ihrer Daten widersprechen. Eine weitere Kontaktaufnahme durch uns ist in diesem Fall nicht mehr möglich.

Website, Logfiles, Tracker und Cookies

Die Speicherung der Daten und der Logfiles findet Ihre gesetzliche Grundlage in Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tracker

Auf unserer Seite werden keine Tracker eingesetzt.

Server Log-In-Files

Die Internetseite der WFG erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert.

Erfasst werden dabei:

-       verwendeter Browsertyp und Version
-       das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem
-       die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (der sogenannte Referrer)
-       die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden
-       das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die unsere Internetseite
-       die IP-Adresse
-       der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems

Bei der Erfassung dieser allgemeinen Daten und Informationen wird durch die WFG keine Zusammenführung mit weiteren Daten der betroffenen Person veranlasst oder vollzogen. Die Daten werden nach 72 h wieder gelöscht.

Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die WFG daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine natürliche Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Einbindung von Plug-ins Sozialer Netzwerke

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks

Facebook
1601 South California Avenue
Palo Alto
CA 94304, USA

integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Schriftzug „>>>> Folgen Sie dem Start-Up-Center bei Facebook“ auf unserer Seite.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook Link anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter

https://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Einbindung von OpenStreetMap

Google Street Map wurde als Bildschirmkopie eingebettet. Alle Daten liegen lokal auf dem Server,  keine Daten werden überrmittelt.

Regelfristen für die Löschung der Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungsfristen und -pflichten erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht oder anonymisiert, wenn die im Rahmen dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke wegfallen. Sofern diese Datenschutzerklärung keine anderen, abweichenden Bestimmungen hinsichtlich der Speicherung von Daten enthält, werden die von uns erhobenen Daten so lange gespeichert, wie sie für die vorstehenden Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich sind.

Sonstige Datenverwendungen und Datenlöschung

Weitergehende Verarbeitungen oder Nutzungen Ihrer personenbezogenen Daten erfolgen generell nur, soweit eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie in die Datenverarbeitung oder -nutzung eingewilligt haben. Im Falle einer Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken, als denjenigen, für den die Daten ursprünglich erhoben worden sind, informieren wir Sie vor der Weiterverarbeitung über diese anderen Zwecke und teilen Ihnen die weiteren maßgeblichen Informationen mit. Ohne Ihre Zustimmung oder eine rechtliche Grundlage werden wir die Daten nicht Weiterverarbeiten.

Rechte betreffend die Verarbeitung personenbezogener Daten

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Antrag eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch an die unten angegebenen Adressen stellen.

Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Art. 16 DSGVO). Wenden Sie sich hierfür bitte an die unten angegebenen Adressen.

Recht auf Löschung

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) der Sie betreffenden personenbezogenen Daten beim Vorliegen der rechtlichen Gründe nach Art. 17 DSGVO. Diese liegen etwa vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie ursprünglich verarbeitet worden sind, nicht mehr notwendig sind oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und wenn es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt; die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt (und keine vorrangigen Gründe für eine Verarbeitung vorliegen). Um Ihr vorstehendes Recht geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Adressen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung beim Vorliegen der Voraussetzungen und nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO. Danach kann die Einschränkung der Verarbeitung insbesondere geboten sein, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt oder die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen. Um Ihr vorstehendes Recht geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Adressen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Sie haben hierbei das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten an einen anderen Verantwortlichen, etwa einen anderen Dienstleister, zu übergeben. Voraussetzung ist hierfür, dass die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Um Ihr vorstehendes Recht geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Adressen.

Widerspruchsrecht

Ihnen steht in verschiedenen Situationen ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu. Sie werden daher unterrichtet, dass Sie das Recht haben jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die auf Basis der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO durchgeführt wird, Ihren Widerspruch beim Verantwortlichen einzulegen. Für Profiling gilt dabei das gleiche. In diesem Fall werden personenbezogene Daten des Betroffenen zukünftig nicht mehr verarbeitet, es sei denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die schwerer wiegen als Ihre Interessen als Betroffener und Ihre Rechte und Freiheiten. Ebenso kann die Verarbeitung weiterhin erfolgen, wenn sie der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Direktwerbung steht Ihnen weiterhin das Recht zu, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung für derartige Werbung einzulegen. Gleiches gilt auch für Profiling, für den Fall, dass es in Verbindung mit derartiger Direktwerbung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Ihnen steht im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft das Recht zu, Ihren Widerspruch mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. Die Regelegungen und Ihre Rechte aus der Richtlinie 2002/58/EG bleiben hiervon unberührt.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.  Der Widerruf gilt grundsätzlich nur für die Zukunft. Das bedeutet, dass durch den Widerruf der Einwilligungserklärung die bisherige Verarbeitung bis zum Eingang des Widerrufs der Einwilligung nicht rechtswidrig wird.

Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns unzulässig ist, haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde können Sie wie folgt kontaktieren:

Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland
Fritz-Dobisch-Straße 12
D-66111 Saarbrücken
Tel.: +49 (0) 681 947810
Fax: +49 (0) 681 94781-29
Email: poststelle@datenschutz.saarland.de

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Neunkirchen mbH
vertreten durch den Geschäftsführer Klaus Häusler
Bliespromenade 5
D-66538 Neunkirchen
Tel. +49 6821 / 8001
Fax +49 6821 / 8003
e-mail: info(at)wfg-nk.de

 

Stand: Oktober 2019