Aktuelles

26. September 2020 - 04:10 Uhr

Kontakt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft
im Landkreis Neunkirchen mbH
(WFG)

(0 68 21) 80 01
info(at)wfg-nk.de
 Bliespromenade 5
    66538 Neunkirchen


News

09.09.2020 08:39 Alter: 17 Tage

Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern"

Die Coronakrise soll nicht zu einer Krise für die berufliche Zukunft junger Menschen werden. Informieren Sie sich als Vertreterin oder Vertreter eines Ausbildungsbetriebes, ob und wie Sie eine Förderung in Anspruch nehmen können.

 

Um die berufliche Zukunft junger Menschen zu sichern und die Ausbildung der dringend benötigten Fachkräfte auch in coronabedingt schwierigen Zeiten zu gewährleisten, wurden mit Beschluss des Koalitionsausschusses vom 3. Juni 2020 die Eckpunkte zum oben genannten Programm festgesetzt.

Kleine und mittlere Unternehmen, die stark von der Krise betroffen sind, sollen unterstützt werden, ihr Ausbildungsplatzangebot im neu beginnenden Ausbildungsjahr aufrecht zu erhalten bzw. im Vergleich zu den Vorjahren sogar zu erhöhen. Vorgesehen sind Prämien pro abgeschlossenen Ausbildungsvertrag oder für die Übernahme von Azubis aus pandemiebedingt insolventen Betrieben.

Maßgeblich ist dafür der Beginn des Ausbildungsverhältnisses frühestens zum 1. August 2020, nicht der Vertragsabschluss.  

Weitere Unterstützungen sind für Betriebe geplant, die während der Krise für Auszubildende sowie deren Ausbilder keine Kurzarbeit anmelden und für Betriebe, die temporär Azubis aufnehmen, deren Unternehmen die Ausbildung krisenbedingt nicht fortsetzen können.

Informationen im Detail sind hier nachzulesen.

Die Umsetzung des Programmes erfolgt über den Arbeitgeber-Service der Bundesagentur für Arbeit.

Hotline für Arbeitgeber: 0800 4 555520 (gebührenfrei)